Deutscher Kamerapreis 2012

Kamerpreis 2012 Kamerpreis 2012

Begründung der Jury:

Die Bildgestaltung von Wolf Siegelmann und Simon Schmejkal hebt sich in ihrer Klarheit deutlich von anderen Produktionen ab.

Sie überzeugt durch atmosphärische Dichte, Dynamik und die Vielfalt der Einstellungen.

Die Kameraarbeit harmoniert auf perfekte Weise mit Inszenierung, Schnitt und Musik.

Das Geheimnisvolle der Geschichte und die Dramaturgie des Spiels werden optimal unterstützt.